Ergotherapie

Ergotherapie ist ein ärztlich verordnetes Heilmittel. Es kommt bei Menschen jeden Alters mit motorisch-funktionellen, sensomotorisch-perzeptiven, neuropsychologischen, und/oder psychosozialen Störungen zum Einsatz.

 

Behandlungsgebiete sind die Pädiatrie, Neurologie, Geriatrie, Orthopädie, Psychosomatik und Psychiatrie.

 

Ziel der Ergotherapie ist es, individuelle Handlungskompetenzen im täglichen Leben und Beruf zu entwickeln, wiederzuerlangen und/oder zu erhalten.

 

Dies erfolgt nach einer individuellen Befunderhebung im Einklang mit den Therapeuten Patienten und Angehörigen.

 

Daraus entwickelt man einen individuellen Behandlungsplan mit entsprechenden Behandlungsmethoden und Medien. Die Therapie kann jederzeit individuell der aktuellen Situation angepasst werden. Anleitungen für den häuslichen und beruflichen Alltag werden entwickelt, Schritte hin zur Selbständigkeit ermöglicht. Dadurch wird das bestmögliche Wiedererlangen von Kompetenzen und Fähigkeiten gegeben.

 

Neurologie

Behandlung nach Bobath, PNF, Spiegeltherapie

 

Geriatrie

ADL Training, Bobath, Hirnleistungstraining

 

Pädiatrie

Konzentrationstraining, Dyskalkulie, Lese ‐ & Rechtschreibeschwäche, ADS, auditive & visuelle Wahrnehmungsstörungen, sensorische Integrationstherapie  

 

Orthopädie

Spiegeltherapie, Traumatische und degenerative Störungen der oberen und  unteren Extremitäten.

 

Psychiatrie

computergestütztes Hirnleistungstraining, Trainingsprogramme zur Wiedereingliederung